Versorgungssäulen

Seit dem 7.8.2012 können wir Ihnen komplette Stromsäulen mit Transpondertechnik anbieten.

Der Gast erhält an der Rezeption einen Transponder, mit dem er eine beliebige oder eine vordefinierte Steckdose an einer Stromsäule freischalten kann. Der Transponder wird einfach vor das Modul an der Stromsäule gehalten und der Gast bekommt im Display angezeigt, welche Steckdose er benutzen kann. Gleichzeitig wird der Strom dieser Steckdose eingeschaltet.

Bei Abreise wird der Transponder wiederum vom Gast an das Modul gehalten und der Verbrauch wird auf den Transponder geschrieben. Gleichzeitig wird der Strom abgeschaltet.

Der Verbrauch wird bei Rückgabe des Transponders an der Rezeption automatisch berechnet. Wir empfehlen deshalb für den Transponder ein Pfand zu nehmen, das dann mit dem Stromverbrauch verrechnet werden kann.

Für die Abrechnung wird die Software "Tourist 2008" oder "Tourist Rfid" benötigt. Die Software "Tourist Rfid" enthält nur die Verwaltung und Abrechnung von Transpondern incl. einer Schnittstelle zu Fremdsoftware. In der Software "Tourist 2008" ist "Tourist Rfid" bereits integriert.

Vorteile :

- keine Verlegung von Kabeln über den Campingplatz
- keine Funkverbindungen
- freie Wahl der Steckdosen
- kein Vorabbuchen bestimmter Strommengen und damit auch kein plötzliches Absschalten, wenn die gekaufte Menge verbraucht ist. Keine komplizierte Rückbuchung von nicht verbrauchtem Strom.
- gutes Preis- Leistungsverhältnis
- individuell ausbaubares System
- kompatibel zu allen Transpondersystemen der Firma Erdmann Edv Service

Verkauf und Preisinformationen über :

METSCH Technik UG
Gartenweg 13
30900 Wedemark
Telefon : 05130 / 8041
info@metsch-technik.de
www.metsch-technik.de

 

Seit dem 1.1.2011 können wir Ihnen eine Fernablesung von Stromzählern anbieten. Da die Übertragung der Daten über das bereits vorhanden Stromnetz erfolgt, ist keine aufwändige Verlegung von Datenkabeln erforderlich. Eine Umrüstung bereits vorhandener Stromzählerkästen ist in den meisten Fällen möglich.

Das System stammt von der Firma INFGA. Auf deren Interseite können Sie weitere Informationen abrufen - www.infga.de

 

Im Programm TOURIST ist eine Schnittstelle integriert, die eine einfache Bedienung ermöglicht. Bei Anreise des Gastes klicken Sie bei der Zählerabrechnung auf den Button "Einschalten". Der aktuelle Zählerstand wird ausgelesen und der Strom wird eingeschaltet. Bei Abreise klicken Sie auf den Button "Abschalten". Der Zählerstand wird, abgelesen, der Verbrauch wird errechnet, der Strom wird abgeschaltet und der Verbaruch auf die Rechnung des Gastes gebucht. Durch die automatische Zuordnung der Zähler zu dem Platz des Gastes, entfällt die Suche nach der richtigen Zählernummer.

Weitere Vorteile :

Ein An- und Abklemmen der Stromversorgung und das Ablesen des Zählerstands durch den Platzwart entfallen. Nicht benutzte Steckdosen sind für Unbefugte abgeschaltet.

 

POWER - CONTROL

Eine weitere Schnittstelle steht für das System POWER - CONTROL zur Verfügung. POWER - CONTROL kann die Stromzähler per WLAN auslesen, den Strom ein- und ausschalten, einen Wasseranschluß freischalten und die Beleuchtung der Stromsäule steuern.

Zähler Zu- und Abschalten, sowie das Auslesen des aktuellen Zählerstandes ist in TOURIST direkt möglich.

 

Diese Seite drucken