Sie sind hier:  >>> Produkte  >>> Schrankenanlagen 

Schrankenanlagen

Gate 2010 - Zutrittskontrolle ist ein Programm für die Steuerung von Schranken oder Toren/Türen. Das Programm arbeitet mit Tourist zusammen. Sie können beide Programme auf einem PC laufen lassen - wir empfehlen aber den Einsatz eines zweiten Computers für die Steuerung der Schranken und diesen dann mit dem PC an der Rezeption zu vernetzen.

Alle relevanten Daten werden automatisch vom Rezeptionsrechner auf den Schrankenrechner übertragen. Ebenso erhält der Rezeptionsrechner Informationen vom Schrankenrechner, mit denen sich die Anwesenheit und Aufenthaltsdauer Ihrer Gäste auf Ihrem Campingplatz feststellen lässt (gilt nur, wenn die Ein- und die Ausfahrt erfasst wird).

Über die Software Gate 2010 können Sie verschiedene Formen von Anti-Pass-Back einstellen (z.B. ein Gast kann nur mit einer bestimmten Anzahl von Fahrzeugen auf den Platz fahren). Außerdem können Sie Mittags- und Nachtruhe eingeben. Barcodekarten oderTransponder können als Masterkarte definiert werden oder gesperrt werden. Für jede Ein- und Ausfahrt wird ein Protokoll erstellt.

 

Weiterhin bieten wir Ihnen eine Schnittstelle zu einem System an, das Kennzeichen an der Schranke erkennt. Dies wird von der Firma Hinn angeboten. Die Kennzeichen, die in Tourist eingegeben werden, werden automatisch an das System übergeben. [mehr]

 

Um Ihnen ein Angebot für eine Schrankenanlage erstellen zu können, benötigen wir folgende Angaben :

 

Zubehör

Gegensprechanlage  empfohlen, wenn die Schranke weit von der Rezeption entfernt ist. Einige Gegensprechanlagen ermöglichen das Öffnen der Schranke und die Kommunikation über Handy. 
Feuerwehrnotentriegelung   empfohlen 
Notauf Knopf  dringend empfohlen - ermöglicht das Öffnen der Schranke im Notfall  
RAL - Farbe  die Schranke wird in den Standardfarben weiß / blau ausgeliefert. Andere Farben sind gegen Aufpreis möglich 
Bedienpult  die Schranken können über ein Bedienpult von der Rezeption aus geöffnet und geschlossen werden 
Fernbedienung  Öffen der Schranke über eine Fernbedienung - bedingt empfohlen, da der zusätzliche Nutzen gering ist 
Ampelanlagen  empfohlen bei beengten oder unübersichtlichen Platzverhältnissen  

 

Schrankenbaumlänge

3m  nur bei beengten Platzverhältnissen empfohlen 
4m  empfohlen 
5m  nur in Sonderfällen empfohlen, da hier ein stärkerer (teurer) Motor benötigt wird. 

 

Auflagepfosten

ohne Auflagepfosten  nur bei kleiner Schrankenbaumlänge empfohlen 
Pendelstütze  bei beengten Platzverhältnissen empfohlen  
Auflagepfosten   empfohlen 
Auflagepfosten mit Haftmagnet  verhindert das Hochbiegen des Schrankenbaums (Vandalismus) 

 

Induktionsschleifen

eine Induktionsschleife  unbedingt erforderlich - verhindert, dass sich die Schranke schließt, wenn sich ein Fahrzeug unter der Schranke befindet 
zwei Induktionsschleifen  die zeite Induktionsschleife bewirkt, dass das Lesemodul nur bei der Anwesenheit eines Fahrzeugs aktiv ist. Fussgänger können die Schranke nicht öffnen. 
drei Induktionsschleifen  die dritte Schleife hat dieselbe Funktion, wie die zweite Schleife, wenn bei einer Schranke zwei Bediensäulen angeschlosssen sind. 

 

Bediensäulen

kleine Bediensäule  für den Einbau eines Lesegerätes 
große Bediensäule  geeignet für den zusätzlichen Einbau einer Gegensprechanlage 

 

Lesegeräte

Schnittstellenkonverter USB  wird generell für eine Schrankenanlage benötigt und kann bis zu 10 Schranken steuern 
Barcode Schlitzleser incl. Steuerungselektronik  pro Bediensäule wird ein Lesegerät benötigt 
Transponder Lesegerät   pro Bediensäule wird ein Lesegerät benötigt 
Rezeptionsmodul für Hitag1 Transponder  zum Einlesen der Transponder in der Rezeption 
Rezeptionsmodul für EM-4102 Transponder   zum Einlesen der Transponder in der Rezeption  

 

Diese Seite drucken